“Das deutsche Übertragungsnetz wird durch Vernetzung kleinerer dezentraler Kraftwerke stabilisiert – gleichzeitig können Industrieunternehmen durch die Teilnahme am Regelenergiemarkt in einer Zeit zunehmender wirtschaftlicher Unsicherheit bisher unerschlossene Ertragsquellen erschließen. Diese Möglichkeiten stehen auch vielen EEG-Anlagenbetreibern offen, die an der Direktvermarktung teilnehmen.”Geschäftsführung Südvolt

Südvolt erhöht mit Ihnen gemeinsam die Profitabilität Ihres Kraftwerks oder industriellen Stromverbrauchers und vernetzt es mit weiteren unabhängigen Anlagen in ganz Deutschland zu einem virtuellen Kraftwerk. So kann die Flexibilität Ihres Kraftwerks von Südvolt gewinnbringend in Form von Regelenergie vermarktet werden. Mit Ihrem Strom aus erneuerbaren Energien können zudem via Direktvermarktung weitere Erträge zusätzlich zu Ihren garantierten EEG-Vergütungen erwirtschaftet werden.

„Virtuell“ wird das Kraftwerk deswegen genannt, weil hier dezentrale Kraftwerke in ganz Deutschland von Südvolt (= „Poolbetreiber“) in einem Leitsystem gebündelt werden. Als „Pool“ wird die Gesamtheit der Anlagen bezeichnet, die Teil des virtuellen Kraftwerks sind. Der Zusammenschluss mehrerer Anlagen zu einem solchen Pool bietet je nach Vermarktungsart zahlreiche Vorteile. Beispielsweise ermöglicht für viele Unternehmen erst die Integration ihrer Anlage in ein virtuelles Kraftwerk eine Vermarktung am Regelenergiemarkt, da hier relativ hohe Eintrittsbarrieren herrschen.

Gerne stehen wir für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung

Südvolt.de verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Für mehr Details, lesen Sie bitte unsere Datenschutz-Bestimmungen. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close