Mit Ihrer Power-to-Heat-Anlage sind auch Sie ein geeigneter Verbraucher für die Teilnahme am Regelenergiemarkt. Indem Sie sich dazu bereit erklären, überschüssigen Strom bei Bedarf in Form von negativer Regelleistung in Ihre Anlage einzuspeisen, lassen sich für Sie deutliche Zusatzerträge erwirtschaften. Denn durch die erhöhte Integration Erneuerbarer Energien werden Schwankungen im Stromnetz zusätzlich verstärkt und müssen mithilfe von Regelleistung ausgeglichen werden, wofür die Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) Sie hoch entlohnen. Die Umwandlung von überschüssigem Strom in Wärme hat den Vorteil, dass Sie diesen Strom nicht nur gratis geliefert bekommen, sondern auch noch dafür bezahlt werden. Selbstverständlich steht Ihnen die dadurch gewonnene Wärme ebenfalls frei zur Verfügung.

Zusätzlich tragen Sie durch die Bereitschaft, diesen Ausgleich zu leisten und damit das Stromnetz in Balance zu halten, aktiv zum Gelingen der Energiewende bei. Nicht umsonst stellt die Regelleistung aktuell ein primäres Anwendungsgebiet für Power-to-Heat-Anlagen dar.

Gerne stehen wir für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung

Südvolt.de verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Für mehr Details, lesen Sie bitte unsere Datenschutz-Bestimmungen. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close